Typische Fehler beim Lotto Spielen

Rein statistisch gesehen, hat jede mögliche Konstellation an Lotto Zahlen die gleich hohe Wahrscheinlichkeit gezogen zu werden. Somit mag es auf den ersten Blick auch seltsam erscheinen, von "Fehlern beim Lotto spielen zu sprechen". Die Besonderheit beim Lotto im Gegensatz zu Sportwetten, Casino Spielen oder anderen Glücksspielen ist aber, dass es einen festen Prozentsatz der insgesamt getätigten Einzahlungen gibt, die an Lottogewinnen wieder an die Spieler ausbezahlt werden. Je mehr Spieler also die richtigen Zahlen getippt haben, desto geringer ist der Gewinn, den Sie im Falle das Sie zumindest drei richtige Zahlen getippt haben erhalten. Daher ist es auch logisch, dass sie tendenziell höhere Gewinne einfahren können, wenn Sie zahlen tippen, die von den anderen Spielern eher gemieden werden.

Wie bereits im Abschnitt "Tippverhalten beim Lotto spielen" angesprochen, ist die Wahl von Geburtstagen als Grundlage für Lotto Zahlen die beliebteste. Daher ergibt sich auch, dass die Zahlen von 1 bis 31 häufiger getippt werden als die Zahlen von 32 aufwärts. Noch stärker tritt diese Häufung von 1-12 auf, da hier sowohl die Geburtstage als auch die Geburtsmonate hineinfallen. Eine weitere häufig getippte Zahl ist die 19, da diese oft vom Geburtsjahr abgeleitet verwendet wird. Um Ihre Gewinnchancen beim Lotto also zu erhöhen und Fehler beim Tippen zu vermeiden, sollten Sie diese Überlegungen beim Tippen mit einfließen lassen.